Immer noch für Sie da!

Informationen für unsere Mitglieder

Liebe Kunstvereinsmitglieder,
liebe Freundinnen und Freunde des Kunstvereins Konstanz,
sehr geehrte Damen und Herren,

nach der feierlichen und mit 150 Gästen im oberen Konzilssaal sehr gut besuchten Verleihung des Konstanzer Kunstpreises an Davor Ljubicic mussten wir nur drei Wochen später seine Ausstellung „inzwischen“ leider wieder schließen. Und seit gestern wissen wir, dass bis zum 20.12.2020 keine Änderung zu erwarten ist.

Natürlich werden wir die Ausstellung verlängern – bis dahin steht Sie Ihnen als digitaler Rundgang auf unserer Homepage zur Verfügung. Eine Kurzversion ist zudem auf Instagram im digitalen Adventskalender des Kulturamts der Stadt Konstanz zu sehen.

Das druckfrische Buch zur Ausstellung liegt ab dem 15. Dezember 2020 im Büro des Kunstvereins für Sie bereit! Dankenswerterweise hat sich die Buchhandlung Homburger & Hepp bereit erklärt, uns beim Verkauf zu unterstützen – bitte fragen Sie dort an der Kasse nach dem Buch.

Gestaltet von Lejla Mundjehasic von marsrot-Design, mit einer Original- zeichnung des Künstlers als „Einband“, zahlreichen Fotografien des Kunstpreisträgers Matthias Holländer und unseres Fotografen Franz Reichrath, sowie mit kurzen Texten von Dr. Ute Hübner.
Das etwas andere Weihnachtsgeschenk für 35,- €.

 

Gerade noch stoppen konnten wir den Druck des Jahresprogramms 2021. Durch die Schließung und deren bis heute nicht absehbares Ende wären alle dort genannten Termine Makulatur gewesen.

Deshalb möchten wir Ihnen heute gerne einen Ausblick auf die geplanten Ausstellungen und Veranstaltungen im kommenden Jahr geben, selbstverständlich ohne Angabe von Terminen (der neue Termin für die Einreichung der Arbeiten zur Jahresausstellung der Mitglieder wird rechtzeitig bekanntgegeben):

  • Jurierte Jahresausstellung der Mitglieder „In Serie“.
  • Johannes Dörflinger „Orakel“

Bemalte Polaroid-Transformationen kennzeichnen in den letzten Jahren das künstlerische Werk des in Konstanz lebenden Künstlers, Kunstpreisträger des Jahres 1986. Ausgehend von der Bildserie Apokalypse, offen, zeigt der Künstler, im lebhaften Kontrast zu großformatigen Kohlezeichnungen, „80 weitere Anregungen“, mögliche Orakel, passend zu seinem Lebensjubiläum.

  • Ricarda Roggan und die Klasse für Fotografie „Spiegel zum Hof“

Jenseits der vielfältigen Möglichkeiten, die das Medium bietet, hat die Dresdner Künstlerin Ricarda Roggan in sieben Jahren Lehre an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart mit ihrer Klasse eine eigenständige Sprachlichkeit entwickelt. Arbeiten entstehen im Befragen des Materials, und die Antworten führen nicht selten in neue Formenvokabulare.
Im Kunstverein werden neben eigenen Fotografien auch Arbeiten einiger Studentinnen und Studenten gezeigt.

  • Rajkamal Kahlon „Malerei“

Die in Berlin lebende US-amerikanischen Künstlerin deckt in ihrem malerischen Werk auf, wie ideologielastig historische, vor allem kolonialgeschichtlich geprägte Bilddokumente sind und wie deren eurozentrisches Weltbild zu rassistischen Überzeugungen beiträgt. Neben übermalten Porträtfotografien größeren Formats und dreidimensionalen Cut-outs werden in der Ausstellung nahezu 400 bearbeitete Buchseiten installiert.

 

  • Luo Minjung „border“

Die Künstlerin lebt nach ihrer Ausbildung in China seit mehr als 20 Jahren in der Schweiz. Rauminstallative Elemente werden Luo Mingjuns malerische und zeichnerische Arbeiten in der Ausstellung zu einer vielschichtigen und ostwestliche Grenzlinien auslotenden Bildwelt verknüpfen.

 

  • Unjurierte Jahresausstellung der Mitglieder.

 

  • Reisen und Konzerte

In der Hoffnung und im Vertrauen darauf, dass im Laufe des Jahres 2021 Konzerte und Reisen wieder möglich sind, werden wir gerne die Tradition der Kooperation mit der Südwestdeutschen Philharmonie, des Tagesausflugs und der mehrtägigen Kunstexkursionen fortsetzen. Einladungen hierzu mit Terminen, Zielen und jeweiligem Programm bekommen Sie sobald dies möglich ist.

 

Zur Unterstützung von Künstlerinnen und Künstlern in Zeiten der Pandemie haben wir in der gestrigen Vorstandssitzung beschlossen, als weiteren Programmpunkt im nächsten Jahr eine Verkaufsaktion von Original- Arbeiten durchzuführen. Details hierzu werden wir kurzfristig erarbeiten und Ihnen mitteilen.

Ich wünsche Ihnen - auch im Namen des Vorstandes – in diesen schwierigen Zeiten alles Gute.

Mit herzlichen Grüßen


Michael Günther
1. Vorsitzender

Zurück